FREIE PLÄTZE: 2024 auf Anfrage

FREIE PLÄTZE

2024 auf Anfrage

Uns vor Ort kennenlernen? Bitte Termin vereinbaren:

Tel. 0173 762 599 4 oder per E-Mail

"Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren.“ Maria Montessori

Wir haben uns dazu entschieden Eltern dabei zu unterstützen, ihrem Kind eine gute Umgebung zum Lernen und Heranwachsen zu ermöglichen. Genauso möchte wir Ihnen als Eltern den Alltag erleichtern und ihnen helfen, Beruf und Familie zu vereinbaren.

Mein Name ist Sabine Kürsten, ich bin Mutter von zwei wundervollen Jungs und lebe in einer vertrauensvollen und festen Beziehung. Wir haben eine liebenswerte Labradorhündin, welche meine beiden Jungs schon seit der Geburt begleitet und ein fester Bestandteil der Familie ist.

"Ich habe meine Leidenschaft zum Beruf gemacht" 

Mir war schon sehr früh klar, dass ich in meinem Leben mit Kindern arbeiten möchte. Mein erster Weg führte mich in die Richtung Ergotherapie. Ich absolvierte erfolgreich meine Lehre und durfte nach meiner Lehre in einer Praxis arbeiten, welche Erwachsene und Kinder betreute. Im Jahre 2018 habe ich meinen Herzenswunsch erfüllt. Ich wurde Tagesmutter. 

Mein Name ist Christiane, ich bin 1969 geboren und seit 2020 verheiratet. Ich verfüge über eine Erlaubnis zur Kindertagespflege. Ich habe den einjährigen Qualifizierungskurs (180 Stunden) in Mainz zur Kindertagespflegeperson gemacht und im Oktober 2007 die Prüfung bestanden. In Mainz arbeitete ich 7 Jahre als Tagesmutter, bis wir 2010 nach Dresden gezogen sind. Von Beruf bin ich gelernte Köchin. Ich haben 3 Kinder - da wären: Severin, geb. 1993, Julian, geb.: 1995 und David, geb. 2002.

 

Meine Kinder gingen auf die Freie Waldorfschule, und nach diesem Konzept versuche ich auch zu leben und meine Kinder zu erziehen. Der soziale Zusammenhalt, angstfrei Lernen, selbstbewusst Handeln (Lernen fürs Leben) waren Argumente, die mich sofort begeisterten.

 "Wir sehen uns nicht als Erzieherinnen, sondern als Begleiterinnen für ein kleines Stück Weg zum Groß werden."


Es macht uns viel Freude, kleinen Kindern dabei zu helfen, die Welt zu entdecken und sie auf einem Stück ihres Weges zu begleiten. Gerade die ersten Jahre sind für die Entwicklung eines Kindes prägend und umso wichtiger ist es, sie zielgerichtet zu fördern. Wir bieten ihrem Kind in unserer Kindertagespflege eine liebevolle Umgebung zum Wohlfühlen, Lernen und Entdecken. Es soll sich frei entfalten können und seine eigene Persönlichkeit entwickeln. Zudem sehen wir es als unsere Aufgabe, ihrem Kind ein Gefühl von Geborgenheit zu vermitteln, das Selbstwertgefühl zu stärken und ihm ganz viel Respekt entgegen zu bringen. Wir sehen jedes Kind als eine individuelle Persönlichkeit an, welches somit auch individuelle Betreuung und Förderung benötigt.


Was ist das Besondere an einer Kindertagespflege?

Die Besonderheit der Kindertagespflege liegt in der überschaubaren Gruppengröße und der familiennahen Betreuung. Aus pädagogischer Sicht sind die Entwicklungsmöglichkeiten für Kinder unter 3 Jahren in einer Kleingruppe ideal. So haben wir die Möglichkeit intensiv und individuell auf die Bedürfnisse Ihres Kindes eingehen und es als konstante Bezugsperson spielerisch zu fördern. Darüber hinaus erleichtert Ihnen die hohe Flexibilität der Kindertagespflege, die Organisation des familiären Alltags und die grundlegende Betreuung Ihres Kindes.


Und was ist das Besondere an unserer Tagespflege?

Wir arbeiten im Arbeitszeitmodell - Schmetterlingsmodell. Der besondere Unterschied ist das wir gemeinsam die Kinder im Wechsel betreuen. Die Kinder finden in uns zwei feste Bezugspersonen, von denen an jeweils zwei Tagen in der Woche je eine die Kinder betreut und mittwochs sind wir beide tätig. Diese gemeinsamen Tage sind für Unternehmungen, Feiern, Ausflüge u.a. hervorragend geeignet. Die Zusammenarbeit von zwei Tagesbetreuungspersonen bietet nicht nur den Vorteil des pädagogischen Austauschs und der gegenseitigen Reflexion, sondern sichert auch im Krankheitsfall, bei Weiterbildungen, sowie im Urlaub Betreuungskonstanz. Zudem können die Eingewöhnungen intensiver und individueller gestaltet werden. In dieser Zeit sind wir beide vor Ort.



Zudem hat unsere Tagespflege ein extra angepachtetes Gartengrundstück von 600m². In unserem Gartenprojekt können die Kinder wieder zurück in die Natur finden. Sie bekommen von uns genug Raum und Zeit zum Toben und Entdecken unter freien Himmel. Sie erhalten die Möglichkeit selbst Gemüse anzupflanzen, Tieren ein Zuhause zu geben und diese in Ruhe zu beobachten, sie dürfen matschen, mit Stöcken und Steinen ihre eigenen Welten bauen und die Natur wieder selbst spüren.

Qualitätssicherung

Die Kindertagespflege ist in der Landeshauptstadt Dresden ein Betreuungsangebot für unter 3-jährige Kinder. Es bietet Eltern eine individuelle, gesetzlich anerkannte und gleichwertige Kindertagesbetreuungsform neben der Kinderkrippe.

Die Vermittlung, Überwachung und Finanzierung erfolgt durch das Jugendamt, die Stadt Dresden und über die Bertungs- und Vermittlungsstellen - In unseren Fall über Outlaw gGmbH.

Die Betreuung der Kinder richtet sich nach dem offiziellen sächsischen Bildungsplan des jeweiligen Bundeslandes. 

Um die Qualität unserer Tätigkeit als Tagespflegeperson zu sichern und stets zu verbessern, werde wir an verschiedenen Weiterbildungmaßnahmen von unterschiedlichen Anbietern teilnehmen. Ausreichende und ständige Fortbildung ist eine wichtige Säule der Qualitätssicherung bei der Arbeit als Tagesmutter.

Die Vernetzung der Kindertagespflege und der Austausch mit anderen Gruppen

Auch wenn wir als Kindertagespflege mit unserer Gruppe alleine arbeiten, sind wir dennoch gut mit anderen Tagesmüttern/-vätern vernetzt. Regelmäßige Treffen, ob bei Fortbildungsangeboten oder Gartentreffen, fördern den Kontakt. Daraus entsteht ein reger und beständiger Austausch von Erfahrungen. 

Bei Ausflügen oder Spaziergängen kommt es häufig vor, dass sich verschiedene Gruppen treffen oder durch Zufall begegnen und der Kreis der Kinder für eine gewisse Zeit deutlich vergrößert wird. So lernen sie neue Spielkameraden kennen und können die in der eigenen Gruppe erworbenen sozialen Fähigkeiten über den vertrauten Personenkreis hinweg zur Anwendung bringen.